Am Wochenende übernachten hier auch immer wieder verschiedenste Personen auch heute hat sich wieder ein Besuch angemeldet. Zum Abendessen hatten Karin und Markus Spiralnudeln mit Salat zubereitet. Als die Nudeln im Kochwasser fröhlich vor sich hinschwammen bemerkten wir merkwürdige schwarze Punkte auf der Wasseroberfläche. Ein Blick in die leere Nudeltüte […]

Nudeln einmal anders – Bericht von unserem Mitbewohner


Monatlich feiern wir im Seemannsheim zusammen mit der evangelischen Gemeinde aus Kairo Gottesdienst. Die Besucherzahlen stiegen regelmäßig und so haben wir in Spitzenzeiten schon mehr als 40 Besucher gehabt. Da kann sich manche Kirchengemeinde in Deutschland schon was abschneiden…. Für diese Gottesdienste richtet Karin den Begegnungsbereich im Seemannsheim immer besonders […]

Der erste Seefahrtsgottesdienst


Wie schon beschrieben – über das Jahresende waren Karin und ich in Dahab am Roten Meer. Ein bisschen ausspannen und vor Allem Ruhe genießen. Diese gibt es nämlich in den Touristengebieten zur Zeit mehr als genug. War bereits am Anfang des Jahres schon nicht so viel los, ist jetzt dagegen […]

Tourismus in Ägypten – eine traurige Geschichte



während unserem Urlaub “zwischen Jahren“, am roten Meer in Dahab, ca. 70 km nördlich von Sharm el Sheikh, nutzten wir die Gelegenheit zu einem Besuch des heute griechisch-orthodoxen Katharinenklosters. Von Dahab aus, fährt man ca. 110 km und unzähligen Polizeikontrollen, durch eine magisch schöne, unwirtliche Landschaft des Sinais, bis auf […]

Das Katharinenkloster


Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz – das Kreuz / die Kreuze von Lampedusa Wie halten sie / ihr es mit dem Kreuz, unserem Glaubenssymbol, unserem Erkennungszeichen als Christen? Es sind Kreuze zu uns gekommen, welche uns berührt haben wie keine anderen zuvor. Diese Kreuze erzählen die Geschichten unserer […]

Das Kreuz von Lampedusa


Am Freitag morgen haben wir an einer Fahrradtour teilgenommen, die anlässlich des Klimagipfels an umweltbewusstes Verhalten gemahnen soll „Facing the climate“. Es dürften wohl etwa 300 Personen gewesen sein, die auf der Stadtautobahn – der „Corniche“ – am Meeresufer entlang fuhren. Organisiert wurde das Ganze vom Schwedischen Institut, zusammen mit […]

Radln in Alexandria



Von Kairo aus mit dem Auto nach Alexandria kommend, durchquert die Dessert Road Autobahn, ein riesiges Gebiet an Salzseen, das zur Gewinnung von Salz genutzt wird. Durch Verdunstung wird dem eingeleiteten Meerwasser nach und nach das Wasser entzogen, bis am Ende nur noch das Salz übrig bleibt. Schaufelradlader schieben das […]

Der nächste Winter kommt bestimmt – Streusalzgewinnung vor den Toren ...


Ein großer Meilenstein in der Arbeit des Seemannsheimes in Alexandria ist erreicht. Nach unzähligen Behördenbesuchen und Schriftwechseln zwischen Botschauft, Aussenministerium und uns haben wir endlich die Hafengenehmigung erhalten! Jetzt kann ich die Seeleute auf den Schiffen besuchen und der eigentlichen Seemannsarbeit noch intensiver nachgehen. Demnächst dazu mehr Berichte.

Ein Meilenstein ist erreicht


El Alamein ist für die Historiker ein echter Begriff. Für alle Anderen: El Alamein ist eine Kleinstadt an der Küste des Mittelmeeres, rund 110 km westlich von Alexandria. In der Nähe wird Erdöl gefördert und Siemens baut zwischen El Alamein und Alexandria in den nächsten Jahren ein großes Gaskraftwerk. Die […]

El Alamein – deutsches Gedenken an den Weltkrieg in Ägypten



Herbst ist es in Deutschland – wunderschön anzusehende bunte Blätter, wenn der Morgennebel verschwunden ist. „Dunkle Montage“ gibt es allerdings in Dresden, die sich jede Woche neu belastend auf die Seele legen. Dagegen setzen wir als Deutsche Seemannsmission deutliche Zeichen: Unsere alltägliche Arbeit! Seeleute aller Länder, Religionen und Kulturen sind […]

Lass Fallen Anker 04/2015 – Zeitschrift der Seemannsmission


In diesem Jahr spielt das Wetter nicht nur in Europa verrückt. Nachdem wir einen sehr lang anhaltenden heißen und schwülen Sommer hatten (Temperaturen selten unter 40 Grad und Luftfeuchtigkeit zwischen 60% und 90%) hat der seltene Regen viel früher und viel heftiger angefangen. Letzten Sonntag (25.10.) gab es schwerste Unwetter […]

Katastrophen kommen selten allein


In wenigen Wochen sind hier Wahlen. Die ganze Stadt ist vollgepflastert mit Plakaten. Auch gerade erst (endlich) wieder schön gestrichene und renovierte Wände in der Innenstadt werden gnadenlos zugekleistert und zugepappt – manchmal gewinnt man fast den Eindruck, diese Menschen hier haben wirklich keinerlei ästhetisches Empfinden und nehmen auch nur […]

Wahlen in Ägypten



Gerade in den letzten Tagen habe ich vermehrt Kontaktaufnahmen von Seeleuten gehabt, die wieder mit dem Thema Flucht und Flüchtlingen in Berührung gekommen sind. Es ist echt eine große Sauerei die da auf dem Mittelmeer passiert. Wie die Seeleute der Handelsschifffahrt wirklich missbraucht werden um unsere fehlgeleitete populistische Politik in […]

Flucht aus Ägypten


Hier ein Beitrag von unseren Freunden Carsten und Lucia Busch, die das Opferfest live erlebt haben. Bilder gibt es auch, damit aber niemand sich über Blutbilder beschweren muss, ist unten der Link zu den Bildern angefügt. Die Festvorbereitungen werden intensiviert je näher das Opferfest rückt. Auf dem Markt kann man […]

Das Opferfest – live erlebt


Neben allen anderen Papieren kämpfen wir seit April auch um die Umschreibung und Zulassung des Autos und der Erteilung eines ägyptischen Führerscheins. Mittlerweile sind wir in einer heissen Phase angekommen und ich hoffe, dass diesmal am Ende wir gewinnen. Doch bis zu diesem Punkt gibt es einen langen Leidensweg. Begonnen […]

Ich verstehe jetzt das Wort Kafkaesk – nie wieder werde ...



Das Opferfest ist das höchst islamisch Fest. Das Opfer im Islam ist in erster Linie das Tieropfer, das zum Abschluss der Wallfahrtsriten (Haddsch), und zwar am 10. Mondmonat Dhul l-Hidjja, von Muslimen jedes Jahr in der gesamten Welt gefeiert wird. Aufgrund des islamischen Mondkalenders kann das Opferfest zu jeder Jahreszeit […]

Das Opferfest


Einmal monatlich, feiern wir in Alexandria einen deutschsprachigen evangelischen Gottesdienst. Abwechselnd im Seemannheim oder in der Kapelle des Pelizäusheims, einem Altenheim der Kongregation der Borromäerinnen. Das Pfarrersehepaar Nadia oder Stefan el Karsheh, dafür aus Kairo angereist und gestalten für uns den Gottesdienst. Die musikalische Begleitung übernimmt meistens Regine mit ihrer […]

Deutschsprachiger Schuljahresanfangs- und Wiedersehensgottesdienst am 3. September 2015 im Seemannsheim


Pasterma kennt man in fast allen orientalischen Ländern des Orients. In der Türkei heißt das würzige Fleisch Pastirma, in Syrien Basterma und hier in Ägypten Pasterma.     In jedem Fall ist es Rinderfilet, das mit einer dicken Paste aus Kreuzkümmel, Bockshornkleesamen, Paprikapulver, grobem Meersalz, Cayennepfeffer und Knoblauch umhüllt und […]

Mal etwas Kulinarisches



Wir finanzieren hier manchmal kleine Projekte, die einkommensschaffende Maßnahmen generieren sollen. Dabei gaben wir bisher eigentlich immer Spenden an die Menschen. Ein neues Projekt soll aber nun wesentlich größere Sachen finanzieren und dafür benötigen wir „Risikokapital“. Das bedeutet, dass der Geldgeber das Geld als Spende in einen Fonds einzahlt. Dieser […]

Ein Crowdfunding Projekt – oder Macht halt euren Geldbeutel auf!


Jeden Freitag findet im Westen von Alexandria, ein Markt für gebrauchte Gegenstände statt. Händler die dort einen festen Platz besitzen oder kleine Anbieter, die nur an diesem Tag ihre Waren aufbauen, machen das Gelände zu einem riesigen Flohmarkt. Es ist unglaublich, was alles feilgeboten wird und einen Käufer sucht. Es […]

Der Freitagsmarkt – Suq el Guma


Unzählige, hauptsächlich arabische, Touristen  machen im Moment Sommerurlaub am ägyptischen Küstenstreifen des Mittelmeers, um der Hitze im Landesinneren zu entfliehen, die Sandstrände und das ca. 30 Grad warme Meerwasser zu genießen. Auch hier in Alexandria sind die Stadtstrände mit Badeurlaubern bunt bevölkert. Auf den Stränden sind Sonnenschirme, Stühle und Tische […]

Summer in the city