Konfirmation in Alexandria


0007Konfirmation (Medium)Nach vielen Jahren gab es jetzt wieder eine Konfirmation in Alexandria. Vielleicht vorneweg. Monatlich feiern wir in Alexandria deutschsprachigen Gottesdienst. Diesen im Wechsel entweder bei uns im Seemannsheim oder aber im Pällizeus Heim, einem Altenheim, wo auch Deutschsprachige Menschen wohnen. Dies wird von den Schwestern des Ordens der Borromäerinnen betrieben.

Aus Kairo reist dann von der deutschsprachigen evangelischen Gemeinde in Ägypten eine Pfarrerin oder Pfarrer an. Die Besucherzahlen stiegen seitdem wir hier sind und ausreichend Werbung machen stetig und wir können uns mit manch einer0021Konfirmation (Medium) deutschen Gemeinde bereits messen.

Im letzten Herbst entschloss sich nun ein Mädchen (Lola Link), dass es gerne konfirmiert werden wollte. Die Pfarrer aus Kairo machten das möglich. Jeweils in Zusammenhang mit den Gottesdiensten gab es, meist im Seemannsheim, am drauffolgenden Tag Konfirmantenunterricht. Sehr hart für beide Seiten – immer 1:1. Dies endete nun am Pfingstsonntag in der großen Konfirmation. Die Gemeinde hat rege teilgenommen und wurde auch zum anschließenden Fest eingeladen.

 

0052Konfirmation (Medium)

Doch wodurch unterscheidet sich eine Konfirmation in Ägypten zu den Deutschen? Zum Einen, dass es nur eine Konfirmantin gab, zum Anderen aber auch an den Temperaturen. Am Pfingstsonntag hatten wir tagsüber bis zu 45 Grad. Dies machte vor Allem bei der Feier den Pool zum begehrtesten Begegnungszentrum.