Sehr gute Reportage – unbedingt anschauen


Die ARD hat gerade eine sehr gute Serie über den Nil – vom Ursprung bis zur Mündung – Mythos Nil. Sowohl im Fernsehen, wie auch im Radio. Begleitet wird das von einer Webseite, die ihr hier finden könnt:

Mythos Nil – daserste.de

Mythos Nil – daserste.de

Der Nil ist die Lebensader vieler Länder im östlichen Afrika. Gut 300 Millionen Menschen leben in seinem Einflussgebiet. Das Wasser des Nils war die Grundlage für die Ägyptische Hochkultur. Der Sudan wäre ohne den Nil weitgehend Wüste. Äthiopien könnte seine hochfliegenden Entwicklungspläne nicht umsetzen. Kenia, Uganda und die anderen Anrainer-Staaten des Victoria-Sees, durch den der Nil fließt, wären ärmer an Fischen – und an Touristen. Um den Nil ranken sich Mythen und Legenden, um sein Wasser wird gekämpft. Der Nil spielt eine immer größere wirtschaftliche Rolle – vor allem in Zeiten des Klimawandels.

Source: reportage.daserste.de/nil-reise-afrika

 

Hier sind auch die einzelnen Audiobeiträge drauf, die aber auf der ARD Seite direkt gefunden werden können

Mythos Nil: Ägypten – wo der Dreck in den Nil kommt

Mythos Nil: Ägypten – wo der Dreck in den Nil kommt

Bis Assuan ist der Nil sauber, doch dann ändert sich das schlagartig. Fabriken leiten ihre Abwässer ein, der Nil beginnt zu stinken. Wer in Ägypten wagt, das anzuprangern, kann Probleme bekommen. Das bekam jüngst selbst eine äußerst populäre Sängerin zu spüren. Von Anna Osius.

Source: www.tagesschau.de/ausland/mythos-nil-verschmutzung-101.html